Mary Kahil

Aktivistin

* 28. Januar 1889, ✝ 28. Juni 1979
1909 - 1964 Ko-Direktorin der Frauenhilfsorganisation Mabarrat Muhammad 'Ali in Kairo,
1923 Mitbegründerin der Egyptian Feminist Union,
1934 Mitbegründerin der Badaliya, einer spirituellen Bewegung zur Begegnung von Christen und Muslimen,
1945 Gründerin des christlichen Instituts Dâr es-Salâm in Kairo,
1972 Trägerin des Orders of the Merit Erster Klasse,
Vertraute von Louis Massignon.
Informationen zu dieser Person finden Sie in folgenden Publikationen:
Quellen und Literatur: Pérennès, Jean - Jacques, Georges Anawati (1905 - 1994). Ein ägyptischer Christ und das Geheimnis des Islam, Freiburg im Breisgau 2010, S. 188 - 194.
Badran, Margot, Feminists, islam and nation: gender and the making of modern Egypt. Princeton, New Jersey, 1995.
Talhami, Ghada Hashem, Historical dictionary of women in the Middle East and North Africa, Lanham 2013, S. 217.
Keryell, Jacques, Mary Kahîl. Une grande dame d´Égypte. 1889-1979, Paris 2010.
Massignon, Louis, L' hospitalité sacrée. Préface de René Voillaume. Textes inédits présentés par Jacques Keryell, Paris 1987, S. 78.
Diese Biographie befindet sich noch in Bearbeitung.
VIAF: 54178108
Empfohlene Zitierweise: Mary Kahil, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://faulhaber-edition.de/09111. Letzter Zugriff am 10.08.2022.