Ernst Wiechert (Pseudonym Ernst Barany Bjell)

Schriftsteller

* 18. Mai 1887, ✝ 24. August 1950
Autor diverser Romane und Erzählungen,
1911 Lehrer in Königsberg,
1930 Studienrat in Berlin,
1933 Rückzug in die Innere Emigration,
1936 Umzug nach Wolfratshausen,
1938 zweimonatige Haft im Konzentrationslager Buchenwald,
Mai 1948 Emigration in die Schweiz.
Informationen zu dieser Person finden Sie in folgenden Webressourcen und Publikationen:
Quellen und Literatur: Wiechert, Ernst, in: Ostdeutsche Biographie, in: kulturportal-west-ost.eu (abgerufen am 09.07.2018)
Wiechert, Ernst, in: Munzinger Online. Personen. Internationales Biographisches Archiv, in: www.munzinger.de (abgerufen am 09.07.2018)
VIAF: 61553823
Empfohlene Zitierweise: Ernst Wiechert, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://www.faulhaber-edition.de/kurzbiografie.html?idno=08879. Letzter Zugriff am 26.01.2022.
Auf dieser Website werden zum Zweck der Datenverkehrsanalyse durch die Webanalyse-Software Matomo Cookies verwendet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.