Robert Daniel Murphy

Diplomat

* 28. Oktober 1894, ✝ 9. Januar 1978
1917 - 1919 am US-Konsulat in Bern,
1921 am US-Konsulat in Zürich,
1921 - 1925 am US-Konsulat in München,
1925 am US-Konsulat in Sevilla,
1930 - 1940 am US-Konsulat in Paris,
1940 Berater an der US-Botschaft in Paris,
1940 - 1942 Gesandter des US-Präsidenten für Französisch-Nordafrika,
1942/43 Mitglied der Alliierten Kontroll-Kommission für Italien,
1944/45 politischer Berater für Deutschland,
1945 - 1949 politischer Berater von General Lucius D. Clay in Deutschland,
1949 - 1952 US-Botschafter in Brüssel,
1953/54 US-Botschafter in Tokio,
1959 Staatssekretär (Undersecretary of State) für politische Angelegenheiten,
Berater der US-Präsidenten John F. Kennedy (D), Lyndon B. Johnson (D) und Richard M. Nixon (R).
Quellen und Literatur: Martin Folly / Niall Palmer, The A to Z of U.S. Diplomacy from World War I through World War II, Lanham u.a. 2010, S. 245 f.
VIAF: 110502316
Empfohlene Zitierweise: Robert Daniel Murphy, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://www.faulhaber-edition.de/kurzbiografie.html?idno=07595. Letzter Zugriff am 27.01.2022.
Auf dieser Website werden zum Zweck der Datenverkehrsanalyse durch die Webanalyse-Software Matomo Cookies verwendet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.