Johannes Albert Reinmöller

Zahnmediziner

* 25. Mai 1877, ✝ 1. März 1955
1910 - 1920 Professor für Zahnheilkunde an der Universität Rostock,
1920/21 Mitglied des Landtages Mecklenburg-Schwerin für die DNVP,
1921 Professor für Zahnheilkunde an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen,
1933 - 1935 Rektor der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen,
1935 - 1938 Professor für Zahnheilkunde an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg,
1935 - 1937 Rektor der Julius-Maximilians-Universität Würzburg,
1937 Mitglied der NSDAP.
Informationen zu dieser Person finden Sie in folgenden Webressourcen und Publikationen:
Quellen und Literatur: Reinmöller, Johannes Albert, in: Catalogus Professorum Rostochiensium, in: cpr.uni-rostock.de (abgerufen am 08.07.2019)
Rektoren während des Nationalsozialismus (1933-1945), in: Julius-Maximilians-Universität Würzburg, Universitätsarchiv, in: www.uni-wuerzburg.de (abgerufen am 08.07.2019)
VIAF: 10651001
Empfohlene Zitierweise: Johannes Albert Reinmöller, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://faulhaber-edition.de/07573. Letzter Zugriff am 23.04.2024.