Oscar Stalf

Fabrikant

* 21. März 1882, ✝ 24. April 1974
1907 Heirat mit Emmy Frey und Eintritt in die Firma Frey,
1921 Übernahme der Firma Frey von seinem Schwiegervater Johann Baptist Frey,
1934 - 1938 beteiligt an der sogenannten Arisierung der Münchner Unternehmen Neuner & Basch, Cohen und Eichengrün,
1937 persönlich haftender Gesellschafter der Firma Lodenfrey.
Informationen zu dieser Person finden Sie in folgenden Webressourcen und Publikationen:
Quellen und Literatur: Stalf, Oscar, in: Schreibmayer, Erich, Wer? Wann? Wo? Persönlichkeiten in Münchner Friedhöfen, Bd. 1, München 1989, in: World Biographical Information System Online, Document ID: D834-739-5, in: wbis.degruyter.com (abgerufen am 09.02.2018)
Stalf, Oscar, in: Landesbibliographie Baden-Württemberg online, in: www.statistik-bw.de (abgerufen am 09.02.2018)
Stalf, Oscar, in: Stadt Walldürn, Walldürner Ehrenbürger, in: www.wallduern.de (abgerufen am 09.02.2018)
Heusler, Andreas, Styler alias Stiehler - Profil eines „Ariseurs“, in: Baumann, Angelika / Ders. (Hg.), München arisiert. Entrechtung und Enteignung der Juden in der NS-Zeit, München 2004, S. 198-217, hier: S. 205.
Georgi, Matthias / Kamp, Michael, Lodenfrey in der NS-Zeit 1933-1945, München 2012, S. 14 f., 17, 20.
VIAF: 20451451
Empfohlene Zitierweise: Oscar Stalf, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://www.faulhaber-edition.de/kurzbiografie.html?idno=07383. Letzter Zugriff am 26.01.2022.
Auf dieser Website werden zum Zweck der Datenverkehrsanalyse durch die Webanalyse-Software Matomo Cookies verwendet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.