August Carl Mahr

Sprach- und Literaturwissenschaftler

* 1886, ✝ 21. Januar 1970
1911 Dr. phil. in Heidelberg,
1912 Deutschlehrer an der Sheffield Scientific School der Yale University,
im Ersten Weltkrieg Soldat aufseiten Deutschlands,
1921 - 1923 Lehrer für Englisch, Deutsch und Geschichte an der Bergschule Hochwaldhausen,
1924 Germanist an der Stanford University,
1930 Professor für deutsche Sprache und Literatur an der Ohio University,
im Zweiten Weltkrieg Analyst bei der Morale Division der U.S. Strategic Bombing Survey in Europa,
1956 Emeritierung.
Quellen und Literatur: Smith, Dwight L., August Carl Mahr (1886-1970), in: The Ohio Journal of Science 70 (1970), S. 245.
VIAF: 69688677
Empfohlene Zitierweise: August Carl Mahr, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://www.faulhaber-edition.de/kurzbiografie.html?idno=06738. Letzter Zugriff am 24.05.2022.
Vorkommen: 1
Tagebucheinträge (1)
Tagebucheintrag vom 20. Juli 1945
Nachlass Faulhaber 09265, S. 109-110
Treffer Personensuche:
... Dr . . Professor Mahr von der Ohio ...
Auf dieser Website werden zum Zweck der Datenverkehrsanalyse durch die Webanalyse-Software Matomo Cookies verwendet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.