Johannes Evangelist Maria Höck

Katholischer Geistlicher des Benediktinerordens

* 18. Mai 1902, ✝ 4. April 1995
Dr. phil. et theol.,
6.5.1923 Profess in der Benediktinerabtei Scheyern,
24.7.1927 Priesterweihe,
Prior der Abtei Scheyern,
1939 Gründer und Leiter des Byzantinischen Instituts im Kloster Scheyern,
24.7.1951 Wahl zum Abt der Benediktinerabtei Ettal,
15.9.1951 Benediktion,
1951 Gründung des Byzantinischen Instituts im Kloster Ettal,
20.7.1961 - 29.6.1972 Abt der Benediktinerabtei Scheyern,
1961 - 1968 Abtpräses der bayerischen Benediktinerkongregation.
Informationen zu dieser Person finden Sie in folgenden Webressourcen und Publikationen:
Quellen und Literatur: Hoeck, Johannes, in: Biographia Benedictina (Benedictine Biography), in: www.benediktinerlexikon.de (abgerufen am 20.07.2020)
VIAF: 18064461
Empfohlene Zitierweise: Johannes Evangelist Maria Höck, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://faulhaber-edition.de/06697. Letzter Zugriff am 16.08.2022.