Karl Wessely

Arzt

* 6. April 1874, ✝ 1953
1893 Studium der Medizin in Berlin und Heidelberg,
Assistent an den Universitäts-Augenkliniken Heidelberg und Würzburg,
1908 Habilitation an der Universität Würzburg,
1910 außerordentlicher Professor für Augenheilkunde an der Universität Würzburg,
1913 ordentlicher Professor für Augenheilkunde an der Universität Würzburg und gleichzeitig Direktor der Universitäts-Augenklinik in Würzburg,
1924 Professor für Augenheilkunde an der Ludwig-Maximilians-Universität München,
Geheimrat.
Informationen zu dieser Person finden Sie in folgenden Webressouzcen und Publikationen:
Quellen und Literatur: Wessely, Karl, in: Reichshandbuch der deutschen Gesellschaft, Band 2, Berlin 1931, S. 398, in: World Biographical Information System Online, Document ID: D536-473-X, in: wbis.degruyter.com (abgerufen am 09.12.2019)
Diese Biographie befindet sich noch in Bearbeitung.
VIAF: 90877
Empfohlene Zitierweise: Karl Wessely, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://www.faulhaber-edition.de/kurzbiografie.html?idno=06693. Letzter Zugriff am 22.01.2022.
Auf dieser Website werden zum Zweck der Datenverkehrsanalyse durch die Webanalyse-Software Matomo Cookies verwendet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.