Albert Oesch

Katholischer Geistlicher

* 19. April 1897, ✝ 5. April 1962
1920 Priesterweihe,
1920 - 1929 Kaplan in Flawil,
1929 Pfarrer in Thal,
1942 Päpstlicher Geheimkämmerer,
1947 Aufbau der Schweizerischen Statthalterei des Ritterordens vom Heiligen Grab zu Jerusalem,
1957 Apostolischer Protonotar im Heiligen Land.
Informationen zu dieser Person finden Sie in folgenden Webressourcen und Publikationen:
Quellen und Literatur: Investitur 1948, in: Schweizerischen Statthalterei des Ritterordens vom Heiligen Grab zu Jerusalem, in: www.oessh.ch (abgerufen am 26.10.2020)
VIAF: 299338663
Empfohlene Zitierweise: Albert Oesch, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://faulhaber-edition.de/06648. Letzter Zugriff am 05.02.2023.