Hermann Meisinger

Katholischer Geistlicher der Erzdiözese München und Freising

* 14. September 1901, ✝ 24. Dezember 1962
29.6.1925 Priesterweihe,
1.7.1925 Koadjutor in Dachau,
1.3.1931 Kaplan an Sankt Paul in München,
1.9.1936 Pfarrkurat an Sankt Joachim in München,
15.2.1940 Pfarrkurat an Sankt Heinrich in München,
1.4.1941 zugleich mit der Seelsorge am Altersheim Sankt Josef betraut,
24.6.1941 Stadtpfarrer an Sankt Heinrich in München.
Quellen und Literatur: Schematismus der Geistlichkeit des Erzbistums München und Freising für das Jahr 1953 (Stand vom 1. August 1953), München o.J. [1953], S. 56, 247.
Kronberger, Franz Xaver, Chronik der Erzdiözese München und Freising für die Jahre 1945 - 1995, München 1997, S. 211.
Empfohlene Zitierweise: Hermann Meisinger, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://www.faulhaber-edition.de/kurzbiografie.html?idno=06636. Letzter Zugriff am 29.05.2022.
Vorkommen: 2
Tagebucheinträge (2)
Tagebucheintrag vom 12. April 1941
Nachlass Faulhaber 10020, S. 31
Treffer Personensuche:
...n. . Wegen Dr. Meisinger, Gauting , den e...
Tagebucheintrag vom 8. Juni 1945
Nachlass Faulhaber 09265, S. 81
Treffer Personensuche:
...n zurückzugeben. Als Nichtparteimann viele Chikanen. Stadtpfarrer Meisinger , Sankt Heinrich: Beschwert sich , ...
Auf dieser Website werden zum Zweck der Datenverkehrsanalyse durch die Webanalyse-Software Matomo Cookies verwendet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.