Konrad Miller

Katholischer Geistlicher der Erzdiözese München und Freising

* 30. Mai 1912, ✝ 9. April 1991
2.5.1937 Priesterweihe,
16.5.1937 Kooperatur-Verweser in Einsbach,
1.3.1938 Aushilfspriester in Puchheim,
8.6.1938 Aushilfspriester in Mammendorf,
1.1.1939 Pfarrvikar in Puchheim,
1.6.1939 Pfarrvikar im Unterpfaffenhofen,
1.10.1939 Kooperatur-Verweser an Heilig Geist in München,
1.10.1944 Pfarrvikar an Heilig Geist in München,
8.8.1947 - 1988 Stadtpfarrer an Heilig Geist in München,
10.7.1952 Verweser des Trappentreu-Benefiziats an Heilig Geist in München,
1967 - 1982 Vorsitzender des bayerischen Klerusverbands.
Informationen zu dieser Person finden Sie in folgenden Webressourcen und Publikationen:
Quellen und Literatur: Trenner, Florian, Klerusverband, in: Historisches Lexikon Bayerns, in: www.historisches-lexikon-bayerns.de (abgerufen am 31.01.2018)
Geschichte der Heilig Geist Kirche, in: Katholisches Stadtpfarramt Hl. Geist München, in: www.heilig-geist-muenchen.de (abgerufen am 31.01.2018)
Schematismus der Geistlichkeit des Erzbistums München und Freising für das Jahr 1953 (Stand vom 1. August 1953), München o.J. [1953], S. 41, 289.
Kronberger, Franz Xaver, Chronik der Erzdiözese München und Freising für die Jahre 1945 - 1995, München 1997, S. 212.
VIAF: 81739182
Empfohlene Zitierweise: Konrad Miller, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://faulhaber-edition.de/06606. Letzter Zugriff am 10.08.2022.