Franz Xaver Müller

Katholischer Geistlicher des Jesuitenordens

* 2. August 1897, ✝ 16. August 1974
1923 Eintritt in den Jesuitenorden in Tisis,
1929 Priesterweihe,
1931/32 Terziat in Saint-Acheul,
1932 Lehrer für Mathematik und Physik in Feldkirch,
1934 Lehrer für Mathematik und Physik in Sankt Blasien,
1939 - 1945 Rektor in Pullach,
1940 Letzte Gelübde,
2.2.1945 - 15.8.1951 Provinzial der Oberdeutschen Provinz,
1951 - 1954 Lehrer für Mathematik und Physik in Sankt Blasien,
1955 - 1973 Dozent für Mathematik an der Universidad Laboral de Gijón in Spanien.
Informationen zu dieser Person finden Sie in folgenden Webressourcen und Publikationen:
Quellen und Literatur: Haub, Rita, Jesuiten (20. Jahrhundert), in: Historisches Lexikon Bayerns, in: www.historisches-lexikon-bayerns.de (abgerufen am 21.12.2017)
Müller, Franz Xaver, in: Schatz, Klaus, Geschichte der deutschen Jesuiten (1814-1983), Bd. 5: Glossar, Biogramme, Gesamtregister, Münster 2013, S. 289 f.
VIAF: 81907413
Empfohlene Zitierweise: Franz Xaver Müller, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://faulhaber-edition.de/06229. Letzter Zugriff am 13.08.2022.