Engelbert Krebs

Katholischer Geistlicher der Erzdiözese Freiburg im Breisgau

* 4. September 1881, ✝ 29. November 1950
Studium der Theologie, Philosophie und Geschichte,
1903 Dr. phil.,
4.7.1906 Priesterweihe,
1906 - 1908 Vikar in Oberkirch,
1908 - 1910 Studien am Campo Santo in Rom,
1909 Dr. theol.,
1911 Habilitation,
1936 Entfernung aus dem Lehramt,
1937 Entlassung,
1943 Kanzel- und Beichtstuhlverbot,
Verbot der öffentlichen Feier der Messe,
1945 Rehabilitierung,
1946 Emeritierung.
Informationen zu dieser Person finden Sie in folgenden Webressourcen und Publikationen:
Quellen und Literatur: Müller, Wolfgang, Krebs, Engelbert, in: Neue Deutsche Biographie 12 (1979), S. 726 f., in: www.deutsche-biographie.de (abgerufen am 01.10.2015)
Personalschematismus der Erzdiözese Freiburg für das Jahr 1950, Freiburg im Breisgau o.J. [1950], S. 12.
VIAF: 18018407
Empfohlene Zitierweise: Engelbert Krebs, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://faulhaber-edition.de/06092. Letzter Zugriff am 14.04.2024.