Emil Hofstetter

Katholischer Geistlicher der Erzdiözese München und Freising

* 1. Februar 1883, ✝ 26. März 1939
29.6.1909 Priesterweihe,
4.7.1909 Koadjutor in Rieden,
18.4.1910 Koadjutor in Anger,
20.4.1913 Kooperator in Weichs,
9.2.1914 Pfarrvikar in Weichs,
4.10.1919 Kooperator in Einsbach,
10.5.1928 Expositus in Steingau,
28.11.1934 Pfarrer in Bayersoien,
1.5.1938 freiresigniert.
Quellen und Literatur: Schematismus der Geistlichkeit des Erzbistums München und Freising für das Jahr 1939 (Stand vom 1. Februar 1939), München o.J. [1939], S. 12, 247.
Meminisse fratrum. Toten-Chronik des Klerus der Erzdiözese München und Freising (vom 1.1.1926 mit 31.12.1961), München 1962, S. 49.
Empfohlene Zitierweise: Emil Hofstetter, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://faulhaber-edition.de/05903. Letzter Zugriff am 08.12.2022.