Mechthild Wüst (bürgerlich: Maria Wüst)

Arme Schulschwester von Unserer Lieben Frau

* 23. August 1895, ✝ 12. Dezember 1976
1.9.1909 Ordenseintritt,
Ausbildung zur klösterlichen Volksschullehrerin,
1918 - 1921 Studium der Fächer Deutsch, Geschichte und Pädagogik an der Ludwig-Maximilians-Universität München,
8.8.1921 Einkleidung,
9.8.1922 Profess,
1922 - 1941 Lehrerin in der Ordenskandidatur,
7.8.1928 Ewige Profess,
1937 - 1941 Leiterin der klösterlichen Lehrerinnenbildungsanstalt,
1941 - 1960 Kandidaturpräfektin in München,
1960 - 1966 Oberin in Amberg,
1966 - 1972 Oberin in München-Au.
Quellen und Literatur: Auskunft: Archiv der Kongregation der Armen Schulschwestern von Unserer Lieben Frau.
Wir danken Schwester M. Consolata Neumann vom Archiv der Kongregation der Armen Schulschwestern für die freundliche Mitteilung vom 8.4.2016.
Empfohlene Zitierweise: Mechthild Wüst, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://www.faulhaber-edition.de/kurzbiografie.html?idno=05721. Letzter Zugriff am 20.01.2022.
Auf dieser Website werden zum Zweck der Datenverkehrsanalyse durch die Webanalyse-Software Matomo Cookies verwendet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.