Johann Junker

Katholischer Geistlicher der Herz-Jesu-Missionare

* 18. August 1888, ✝ 8. Dezember 1968
14.9.1909 Profess bei den Herz-Jesu-Missionaren,
8.7.1917 Priesterweihe,
1917 - 1926 Lehrer in Salzburg-Liefering,
1922 - 1926 Direktor in Salzburg-Liefering,
8.2.1925 - 20.8.1930 Superior in Salzburg-Liefering, Brüdermagister,
20.8.1930 - 20.8.1946 Superior in Innsbruck,
1946 - 1960 Aushilfspriester in Salzburg, Brüdermagister,
1949 - 1950 Kaplan in Eggelsberg,
1951 - 1959 Seelsorger in der Salzburger Heilanstalt für Gemüts- und Nervenkranke,
1959 - 1968 Ruhestand in Birkeneck.
Quellen und Literatur: Auskunft: Archiv der Herz-Jesu-Missionare, Salzburg.
Wir danken Pater Josef Höcherl MSC, Archivar der Herz-Jesu-Missionare, Salzburg, für die freundliche Mitteilung vom 9.10.2015.
Empfohlene Zitierweise: Johann Junker, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://faulhaber-edition.de/05656. Letzter Zugriff am 01.07.2022.