Edmund Wolf

Lehrer

* 8. September 1880, ✝ [unbekannt]
1.8.1900 - 31.8.1900 Aushilfslehrer in Waldaschaff,
1.9.1900 - 30.4.1901 Aushilfslehrer in Gaubüttelbrunn,
1.5.1901 - 30.6.1903 Verweser in Sulzfeld,
1.7.1903 - 30.9.1903 Hilfslehrer in Obererlbach,
1.10.1903 - 31.12.1904 Hilfslehrer in Laufach,
Oktober 1904 Anstellungsprüfung in Würzburg,
1.1.1905 - 30.4.1906 Schulverweser in Laufach,
1.5.1906 - 14.7.1906 Aushilfslehrer im der königlichen Präparandenschule in Haßfurt,
15.7.1906 - 15.9.1906 Schulverweser in Laufach,
16.9.1906 - 31.12.1908 Seminarlehrer in der königlichen Lehrerbildungsanstalt in Speyer,
1.1.1909 - 31.8.1911 Präparandenschullehrer in Speyer,
1.9.1911 Päparandenschullehrer an der Königlichen Lehrerbildungsanstalt in Freising,
18.4.1915 Seminarlehrer an der Königlichen Lehrerbildungsanstalt in Freising,
25.9.1933 Studienrat an der Königlichen Lehrerbildungsanstalt in Freising,
4.5.1934 Studienprofessor an der Königlichen Lehrerbildungsanstalt in Freising.
Quellen und Literatur: Edmund Wolf, in: Staatsarchiv München, in: Personalakten 15908.
Diese Biographie befindet sich noch in Bearbeitung.
Empfohlene Zitierweise: Edmund Wolf, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://faulhaber-edition.de/05605. Letzter Zugriff am 13.08.2022.