Arnold Ritter von Möhl

Militär

* 26. März 1867, ✝ 27. Dezember 1944
1911 Oberstleutnant,
1913 Direktor der Bayerischen Kriegsakademie sowie der Artillerie- und Ingeniezr-Schule,
8.4.1915 Generalmajor,
1918 Heirat mit Marie von Dell'Armi,
1919 Führer der Bayerischen Regierungstruppen beim Einsatz in München und Landeskommandant in Bayern,
1920 Generalleutnant und Staatskommissar in München,
1922 General des Reichswehr-Gruppen-Kommandos 4.
Informationen zu dieser Person finden Sie in folgenden Webressourcen und Publikationen:
Quellen und Literatur: Menges, Franz, Möhl, Arnold Ritter von, in: Neue Deutsche Biographie 17 (1994), S. 614-616, in: www.deutsche-biographie.de (abgerufen am 26.02.2016)
Möhl, Arnold Ritter von, in: Woltz, Jürgen / Körner, Hans (Bearb.), Biographischer Teil. Die Lehrgangsteilnehmer der Bayerischen Kriegsakademie, in: Hackl, Othmar, Die Bayerische Kriegsakademie (1867-1914), München 1989, S. 393 - 614, hier: S. 525 f.
Möhl, Arnold, in: Killy, Walther / Vierhaus, Rudolf (Hg.), Deutsche Biographische Enzyklopädie, Bd. 7: May-Pleßner, München u.a. 1998, S. 164.
VIAF: 32764477
Empfohlene Zitierweise: Arnold Ritter von Möhl, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://faulhaber-edition.de/05204. Letzter Zugriff am 10.08.2022.