Otto Bardenhewer

Katholischer Geistlicher der Erzdiözese Köln

* 16. März 1851, ✝ 23. März 1935
13.3.1875 Priesterweihe in Köln,
1868 - 1873 Studium der Theologie,
1873 Dr. phil.,
1877 Dr. theol.,
1879 Habilitation,
1879 - 1884 Privatdozent für Alttestamentliche Exegese an der Ludwig-Maximilians-Universität München,
1885 außerordentlicher Professor an der Königlichen Akademie Münster,
1886 ordentlicher Professor für Biblische Hermeneutik und Neutestamentliche Exegese an der Ludwig-Maximilians-Universität München,
1905 - 1906 Rektor der Ludwig-Maximilians-Universität München,
Erzbischöflicher Geistlicher Rat,
Päpstlicher Hausprälat,
Apostolischer Protonotar,
Königlicher Geheimer Hofrat.
Quellen und Literatur: Ziegler, Adolf Wilhelm, Bardenheuer, Bertram Otto, in: Neue Deutsche Biographie 1 (1953), S. 584-585, in: www.deutsche-biographie.de (abgerufen am 10.11.2015)
Bardenhewer, Otto, in: Ludwig-Maximilians-Universität München. Katholisch-Theologische Fakultät. Geschichte der Fakultät. Professoren und Professorinnen seit 1826, in: www.kaththeol.uni-muenchen.de (abgerufen am 10.11.2015)
Handelskammer München (Hg.), Adreßbuch für München 1918 (hergestellt nach dem Stande vom 31. Oktober 1917), München o.J. [1917], S. 28.
VIAF: 36990685
Empfohlene Zitierweise: Otto Bardenhewer, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://faulhaber-edition.de/05059. Letzter Zugriff am 14.08.2022.