Stephan Ehses

Katholischer Geistlicher der Diözese Trier

* 9. Dezember 1855, ✝ 19. Januar 1926
1876 Studium der Theologie in Würzburg,
1880 Dr. phil.,
15.7.1883 Priesterweihe in Eichstätt,
1883 - 1885 Kaplan am Campo Santo Teutonico in Rom,
1885 Kaplan in Koblenz-Ehrenbreitstein,
1887 Kaplan in der Liebfrauenkirche in Koblenz,
1891 Sekretär des Historischen Instituts der Görres-Gesellschaft in Rom,
1893 - 1894 Pfarrer in Karweiler bei Neuenahr,
1.1.1895 Leiter des Historischen Instituts der Görres-Gesellschaft in Rom,
1897 - 1906 Mitherausgeber und Leiter der geschichtlichen Abteilung der Römischen Quartalsschrift für christliche Altertumskunde und für Kirchengeschichte,
1915 nach dem Eintritt Italiens in den Ersten Weltkrieg Abschied aus Rom,
3.11.1925 Rückkehr nach Rom,
Apostolischer Protonotar.
Informationen zu dieser Person finden Sie in folgenden Webressourcen und Publikationen:
Quellen und Literatur:
Haaß, Robert, Ehses, Stephan, in: Neue Deutsche Biographie 4 (1959), S. 366, in: www.deutsche-biographie.de (abgerufen am 30.09.2015)
Bautz, Friedrich Wilhelm, Ehses, Stephan, in: BBKL, Bd. 1: Aalders, Willem Jan - Faustus v. Byzanz, 2., unveränderte Auflage, Hamm 1990, Sp. 1473, in: www.bbkl.de (abgerufen am 30.09.2015)
Ries, Hermann: Prälat Dr. Stephan Ehses. Forscher und Gelehrter, in: www.goerres-gesellschaft-rom.de (abgerufen am 28.1.2016)
VIAF: 49353727
Empfohlene Zitierweise: Stephan Ehses, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://faulhaber-edition.de/05022. Letzter Zugriff am 24.06.2024.