Christian Friedrich Weiser

* 1869, ✝ 1931
1883 Emigration in die Vereinigten Staaten,
Studium der Germanistik in Ann Arbour, Michigan,
Lehrer an der High School Detroit,
Mitglied der Deutschen Evangelischen Synode,
1903 Rückkehr nach Deutschland,
1911 Dr. phil. in Heidelberg,
1926 Dozent an der Friedrich-Wilhelms-Universität in Berlin.
Quellen und Literatur: Dehrmann, Mark-Georg, Shaftesbury statt Spinoza. Die germanistische Erfindung Shaftesburys bei Wilhelm Dilthey, Christian Friedrich Weiser und Oskar Walzel, in: König, Christoph, Lepper, Marcel (Hg.), Geschichte der Germanistik. Mitteilungen, Doppelheft 29/30, Göttingen 2006, S. 43-50.
Diese Biographie befindet sich noch in Bearbeitung.
VIAF: 74675240
Empfohlene Zitierweise: Christian Friedrich Weiser, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://www.faulhaber-edition.de/kurzbiografie.html?idno=03276. Letzter Zugriff am 18.01.2022.
Auf dieser Website werden zum Zweck der Datenverkehrsanalyse durch die Webanalyse-Software Matomo Cookies verwendet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.