Clemens Blume (bürgerlich: Ferdinand Anton Blume)

Katholischer Geistlicher des Jesuitenordens

* 29. Januar 1862, ✝ 8. April 1932
30.9.1878 Ordenseintritt,
1886 - 1897 Professor für klassische Sprachen an der Stella Matutina in Feldkirch,
1903 - 1929 zumeist in München,
1929 - 1932 Professor für Liturgiewissenschaft an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Sankt Georgen in Frankfurt am Main.
Informationen zu dieser Person finden Sie in folgenden Webressourcen und Publikationen:
Quellen und Literatur:
Stäblein, Bruno, Blume, Clemens Ferdinand Anton, in: Neue Deutsche Biographie 2 (1955), S. 327, in: www.deutsche-biographie.de (abgerufen am 22.09.2015)
Bautz, Friedrich Wilhelm, Blume, Clemens, in: BBKL, Bd. 1: Aalders, Willem Jan - Faustus v. Byzanz, 2., unveränderte Auflage, Hamm 1990, Sp. 629 f., in: www.bbkl.de (abgerufen am 21.04.2015)
VIAF: 757919
Empfohlene Zitierweise: Clemens Blume, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://faulhaber-edition.de/02069. Letzter Zugriff am 10.08.2022.