Theodor Ritter von Winterstein

Ministerialbeamter

* 21. Dezember 1861, ✝ 12. Dezember 1945
1879 - 1883 Studium der Rechtswissenschaften,
Dr. jur.,
16.9.1902 Regierungsrat bei der Regierung der Pfalz,
16.11.1905 im Staatsministerium des Innern für Kirchen- und Schulangelegenheiten,
1.9.1906 Regierungsrat,
1.6.1909 Ministerialrat,
25.11.1914 Ministerialdirektor,
1.4.1918 – 31.5.1919 Regierungspräsident der Pfalz,
31.5.1919 Ausweisung aus der Pfalz,
1920 Generalstaatskommissar für Bayern rechts des Rheins,
1.10.1921 Regierungspräsident der Oberpfalz,
2.8.1919 – 30.9.1921 Staatskommissar für die Pfalz beim Staatsministerium des Äußern.
Informationen zu dieser Person finden Sie in folgenden Webressourcen und Publikationen:
Quellen und Literatur:
Lilla, Joachim, Winterstein, Theodor Ritter v., in: Ders., Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-)Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945, in: verwaltungshandbuch.bayerische-landesbibliothek-online.de (abgerufen am 18.09.2015)
Winterstein, Theodor von, in: Deutsche Biographie, in: www.deutsche-biographie.de (abgerufen am 18.09.2015)
Empfohlene Zitierweise: Theodor Ritter von Winterstein, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://faulhaber-edition.de/01980. Letzter Zugriff am 10.08.2022.