Erich August Fürst von Waldburg-Zeil und Trauchburg

Großgrundbesitzer

* 21. August 1899, ✝ 24. Mai 1953
1930 Mitbegründer und Finanzier des „Naturverlags“ (später: „Naturrechtsverlag“), in dem der „Illustrierte Sonntag“ und später „Der gerade Weg“ erschienen,
1951 Eigentümer des „Neues Abendland Verlags“ und Mitbegründer der „Abendländischen Aktion“.
Informationen zu dieser Person finden Sie in folgenden Webressourcen und Publikationen:
Quellen und Literatur: Waldburg-Zeil-Trauchburg, Maria Erich August Wunibald Joseph Reinhard, Fürst von, in: LEO-BW. Landeskunde entdecken online. Personen, in: www.leo-bw.de (abgerufen am 09.06.2020)
Waldburg zu Zeil und Trauchburg, Erich Fürst von, in: Munzinger Online. Personen. Internationales Biographisches Archiv, in: www.munzinger.de (abgerufen am 09.06.2020)
Morsey, Rudolf, Der gerade Weg. Deutsche Zeitung für Wahrheit und Recht, in: Historisches Lexikon Bayerns, in: www.historisches-lexikon-bayerns.de (abgerufen am 09.06.2020)
Morsey, Rudolf (Bearb.), Fritz Gerlich - Ein Publizist gegen Hitler. Briefe und Akten 1930 - 1934, Paderborn u.a. 2010, S. 385.
VIAF: 2995976
Empfohlene Zitierweise: Erich August Fürst von Waldburg-Zeil und Trauchburg, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://www.faulhaber-edition.de/kurzbiografie.html?idno=01802. Letzter Zugriff am 22.01.2022.
Auf dieser Website werden zum Zweck der Datenverkehrsanalyse durch die Webanalyse-Software Matomo Cookies verwendet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.