Margareta Gräfin von Quadt zu Wykradt und Isny (geborene Margareta Gräfin von Königsegg-Aulendorf)

* 2. Oktober 1889, ✝ 25. August 1968
21.9.1909 Heirat mit Eugen Graf von Quadt zu Wykradt und Isny,
vor 1920 Scheidung der Ehe,
Verbandsleiterin des Päpstlichen Werkes der Missionsvereinigung Katholischer Frauen und Jungfrauen, Erzdiözese München und Freising.
Informationen zu dieser Person finden Sie in folgenden Webressourcen und Publikationen:
Quellen und Literatur: Margareta, Gräfin von Königsegg-Aulendorf, in: geneall.net (abgerufen am 19.10.2016)
Rechenschaftsbericht des Päpstlichen Werkes der Missionsvereinigung Katholischer Frauen und Jungfrauen, Erzdiözese München und Freising, 1936, in: Erzbischöfliches Archiv München, Nachlass Faulhaber 4508.
Empfohlene Zitierweise: Margareta Gräfin von Quadt zu Wykradt und Isny, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://faulhaber-edition.de/01763. Letzter Zugriff am 05.02.2023.