Polykarp Schmoll (bürgerlich: Ludwig Schmoll)

Katholischer Geistlicher des Franziskanerordens

* 14. August 1877, ✝ 15. März 1958
5.8.1897 Ordenseintritt in Dietfurt,
philosophische und theologische Studien in Tölz und Rom,
4.10.1901 Profess,
15.6.1902 Priesterweihe,
1903 Kooperator in Berchtesgaden,
1905 Kooperator bei Sankt Anna in München,
24.7.1909 Dr. theol.,
Lektor der Theologie,
1914 - 1918 Feldgeistlicher der Bayerischen Ersatz-Division,
1924 Präses des Franziskanerordens,
1924 Definitor des Franziskanerordens,
1927 - 1962 Provinzial der Bayerischen Provinz der Franziskaner,
12.2.1930 Erzbischöflicher Geistlicher Rat,
bis 1939 Provinzkustos,
1936 - 1939 Direktor der katholischen Heimatmission München,
1939 Generalprokurator des Franziskanerordens,
28.11.1944 Vicarius Generalis des Franziskanerordens,
1945 - 1951 Generaldefinitor des Franziskanerordens,
anschließend im Kloster Sankt Gabriel in München.
Quellen und Literatur: Schematismus der Geistlichkeit des Erzbistums München und Freising für das Jahr 1953 (Stand vom 1. August 1953), München o.J. [1953], S. XXIX, 127.
Auskunft: Archiv der Deutschen Franziskanerprovinz.
Wir danken Bruder Natanael Ganter O.F.M. vom Referat für Öffentlichkeitsarbeit und Medien der Provinz der Deutschen Franziskaner für die freundliche Mitteilung.
VIAF: 78356798
Empfohlene Zitierweise: Polykarp Schmoll, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://faulhaber-edition.de/01753. Letzter Zugriff am 07.10.2022.