Christian Pirner

Polizeibeamter

* 9. Januar 1883, ✝ 20. April 1968
1901 Zweijähriger-Freiwilliger u. Fahnenjunker im 1. Pionier-Bataillon,
1903 Leutnant,
1906 beim Eisenbahn-Bataillon,
1907 beim Telegraphen-Detachement,
Heirat mit Eugenie Jäger,
1910 - 1913 an der Kriegsakademie,
1913 Hauptmann,
anschließend beim Generalstab,
1914 Kompanie-Chef im 1. Pionier-Bataillon,
anschließend Führer der 2. Feld-Pionier-Kompanie in Lothringen und Frankreich,
dann bei der 2. Infanterie-Division,
1916 beim Generalkommando 1. Reserve-Korps,
anschließend bei der Heeresgruppe Kronprinz Rupprecht,
1918 beim Ministerium für militärische Angelegenheiten,
1919 Referent für die Landespolizei im Bayerischen Innenministerium,
1930 Polizei-Oberst,
1930 - 1933 Chef der Bayerischen Landespolizei,
Polizeigeneral.
Informationen zu dieser Person finden Sie in folgenden Webressourcen und Publikationen:
Quellen und Literatur:
Fürmetz, Gerhard, Bayerische Landespolizei, 1920 - 1935, in: Historisches Lexikon Bayerns, in: www.historisches-lexikon-bayerns.de (abgerufen am 18.08.2015)
Pirner, Christian, in: Woltz, Jürgen / Körner, Hans (Bearb.), Biographischer Teil. Die Lehrgangsteilnehmer der Bayerischen Kriegsakademie, in: Hackl, Othmar, Die Bayerische Kriegsakademie (1867-1914), München 1989, S. 393 - 614, hier: S. 542.
VIAF: 10860855
Empfohlene Zitierweise: Christian Pirner, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://faulhaber-edition.de/01546. Letzter Zugriff am 24.06.2024.