Georg Meschütz

Katholischer Geistlicher der Erzdiözese München und Freising

* 4. Mai 1881, ✝ 25. April 1955
29.6.1907 Priesterweihe,
8.8.1907 Koadjutor in Buch am Erlbach,
26.10.1907 Kaplan in Kolbermoor,
5.7.1909 Koadjutor in Markt Grafing,
10.11.1912 Kooperator in Mühldorf,
31.3.1913 Pfarrvikar in Mühldorf,
10.11.1916 Prediger in Bad Aibling,
31.7.1924 Pfarrer in Ismaning,
2.8.1940 Pfarrer in Mittergars.
Quellen und Literatur: Schematismus der Geistlichkeit des Erzbistums München und Freising für das Jahr 1953 (Stand vom 15. Januar 1953), München o.J. [1953], S. 26, 205 f.
Kronberger, Franz Xaver, Chronik der Erzdiözese München und Freising für die Jahre 1945 - 1995, München 1997, S. 212.
Empfohlene Zitierweise: Georg Meschütz, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://www.faulhaber-edition.de/kurzbiografie.html?idno=01436. Letzter Zugriff am 22.05.2022.
Vorkommen: 4
Tagebucheinträge (4)
Tagebucheintrag vom 25. Juni 1919
Nachlass Faulhaber 10003, S. 97
Treffer Personensuche:
... 25. Juni von Aibling , Prediger Meschütz der große, zwei Brüder Belz Es hande...
Tagebucheintrag vom 19. Juni 1933
Nachlass Faulhaber 10015, S. 65
Treffer Personensuche:
...riel , der großen weiten Kirche. Meschütz von Ismaning ...
Tagebucheintrag vom 27. Oktober 1933
Nachlass Faulhaber 10015, S. 99-100
Treffer Personensuche:
... 1. Dezember resignieren . Meschütz – könne doch nicht in Ismaning b...
Tagebucheintrag vom 7. Oktober 1939
Nachlass Faulhaber 10018, S. 191
Treffer Personensuche:
...itet, hat ihn offenbar bedrückt. : Meschütz . ...
Auf dieser Website werden zum Zweck der Datenverkehrsanalyse durch die Webanalyse-Software Matomo Cookies verwendet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.