Franz Xaver Walter

Katholischer Geistlicher der Erzdiözese München und Freising

* 7. Februar 1870, ✝ 3. Dezember 1950
29.6.1894 Priesterweihe,
22.7.1894 Koadjutor in Flintsbach,
24.11.1894 Hilfspriester am Kloster der Frauen vom Guten Hirten in München,
1896 Dr. theol.,
1899 Habilitation,
1.10.1903 ordentlicher Professor für Moraltheologie in Straßburg,
26.9.1904 ordentlicher Professor für Moraltheologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München,
1931 Lehrauftrag für Christliche Gesellschafts- und Wirtschaftslehre,
1.4.1935 Emeritierung,
1.7.1939 Kommorant am Dekanat Sankt Veit bei Neumarkt,
Geheimer Regierungsrat.
Informationen zu dieser Person finden Sie in folgenden Webressourcen und Publikationen:
Quellen und Literatur: Walter, Franz Xaver, in: Ludwig-Maximilians-Universität München. Katholisch-Theologische Fakultät. Geschichte der Fakultät. Professoren und Professorinnen seit 1826, in: www.kaththeol.uni-muenchen.de (abgerufen am 01.09.2015)
Schematismus der Geistlichkeit des Erzbistums München und Freising für das Jahr 1950 (Stand vom 1. Januar 1950), München o.J. [1950], S. 68, 98, 190.
Empfohlene Zitierweise: Franz Xaver Walter, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://www.faulhaber-edition.de/kurzbiografie.html?idno=01374. Letzter Zugriff am 18.01.2022.
Auf dieser Website werden zum Zweck der Datenverkehrsanalyse durch die Webanalyse-Software Matomo Cookies verwendet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.