Heinrich Englmann

Katholischer Geistlicher der Erzdiözese München und Freising

* 13. Juli 1864, ✝ 17. April 1941
29.6.1890 Priesterweihe,
17.7.1890 Kooperaturverweser in Lohkirchen,
28.10.1891 Kooperaturverweser in Anger,
15.4.1892 Schulexpositus in Roßbach,
27.4.1895 Pfarrvikar in Niedertaufkirchen,
5.9.1895 Benefiziumsverweser in Gauting,
22.9.1895 Pfarrvikar in Buchendorf,
20.6.1896 Kaplanei-Benefiziat in Erding,
14.11.1898 Pfarrer in Kirchheim,
12.9.1905 Pfarrer in Salzburghofen,
15.8.1919 freiresigniert,
22.12.1920 Pfarrvikar in Aschau,
12.1.1921 Pfarrer in Aschau,
16.4.1932 freiresigniert und Rector ecclesiae bei Sankt Anna in München-Harlaching.
Quellen und Literatur: Schematismus der Geistlichkeit des Erzbistums München und Freising für das Jahr 1939 (Stand vom 1. Februar 1939), München o.J. [1939], S. 47, 198.
Meminisse fratrum. Toten-Chronik des Klerus der Erzdiözese München und Freising (vom 1.1.1926 mit 31.12.1961), München 1962, S. 61.
Empfohlene Zitierweise: Heinrich Englmann, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://faulhaber-edition.de/01355. Letzter Zugriff am 14.04.2024.