Bernhard Neumann

Katholischer Geistlicher der Erzdiözese München und Freising

* 29. September 1872, ✝ 30. Mai 1949
29.6.1896 Priesterweihe,
28.8.1896 Kaplan in Bad Reichenhall,
4.1.1897 Präfekt im Erziehungsinstitut für Studierende in Landshut,
1.2.1899 Kaplan bei Sankt Maximilian in München,
6.9.1901 Benefiziat bei Sankt Peter in München,
1.9.1907 Professor für Religionslehre am Wilhelms-Gymnasium in München,
27.9.1916 Oberstudienrat und Offiziator am Gymnasium in Freising,
1.4.1931 vorübergehender Ruhestand,
1.4.1932 Ruhestand.
Quellen und Literatur: Schematismus der Geistlichkeit des Erzbistums München und Freising für das Jahr 1939 (Stand vom 1. Februar 1939), München o.J. [1939], S. 208.
Meminisse fratrum. Toten-Chronik des Klerus der Erzdiözese München und Freising (vom 1.1.1926 mit 31.12.1961), München 1962, S. 82.
Empfohlene Zitierweise: Bernhard Neumann, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://faulhaber-edition.de/01196. Letzter Zugriff am 24.06.2024.