Alois Ritter von Frank

Ministerialbeamter, Politiker

* 19. Oktober 1859, ✝ 31. August 1940
1879 - 1983 Studium der Rechtswissenschaften,
Eintritt in den höheren Verwaltungsdienst bei der Königlich Bayerischen Staatseisenbahn,
1899 – 1918 Mitglied der Kammer der Abgeordneten in Bayern für die DZP,
1907 Oberregierungsrat bei der Eisenbahndirektion München,
1917 Vorstand der Eisenbahndirektion München,
1919 Präsident der Eisenbahndirektion München,
29.8.1921 Staatssekretär im Reichsverkehrsministerium und Leiter der Zweigstelle Bayern des Ministeriums,
1924 Direktor der Deutschen Reichsbahn-Gesellschaft, Vorstand der Gruppenverwaltung Bayern der Deutschen Reichsbahn-Gesellschaft.
Informationen zu dieser Person finden Sie in folgenden Webressourcen und Publikationen:
Quellen und Literatur:
Lilla, Joachim, Frank, Alois Ritter v. , in: Ders., Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-)Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945, in: verwaltungshandbuch.bayerische-landesbibliothek-online.de (abgerufen am 25.08.2015)
Frank, Alois Ritter von, in: Akten der Reichskanzlei. Weimarer Republik online, in: www.bundesarchiv.de (abgerufen am 25.08.2015)
VIAF: 52875838
Empfohlene Zitierweise: Alois Ritter von Frank, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://faulhaber-edition.de/00792. Letzter Zugriff am 11.08.2022.