Konstantin Jörg

Katholischer Geistlicher der Erzdiözese München und Freising

* 3. Juli 1860, ✝ 7. Februar 1940
29.6.1886 Priesterweihe,
10.7. 1886 Kooperaturverweser,
18.12.1886 Koadjutor bei Sankt Zeno,
27.7.1890 Kurat-Kanonikats-Provisor,
23.10.1890 Salinenkaplan in Au bei Traunstein,
20.12.1900 Pfarrer in Pullach,
1.8.1902 freiresigniert,
20.3.1907 Domzeremoniar in München,
Prediger der Herz-Jesu-Bruderschaft,
1.4.1936 Ruhestand,
Königlicher Geistlicher Rat,
Monisgnore,
Päpstlicher Ehrenkämmerer.
Quellen und Literatur: Schematismus der Geistlichkeit des Erzbistums München und Freising für das Jahr 1939 (Stand vom 1. Februar 1939), München o.J. [1939], S. 79, 195.
Meminisse fratrum. Toten-Chronik des Klerus der Erzdiözese München und Freising (vom 1.1.1926 mit 31.12.1961), München 1962, S. 25.
Empfohlene Zitierweise: Konstantin Jörg, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://faulhaber-edition.de/00549. Letzter Zugriff am 27.03.2023.