Nikolaus Anton Foohs

Katholischer Geistlicher der Diözese Speyer

* 3. Januar 1871, ✝ 12. Dezember 1940
1894 Dr. phil.,
16.8.1895 Priesterweihe,
26.8.1895 Kaplan in Lambrecht,
6.9.1897 Kaplan in Ensheim,
6.9.1900 Kaplan in Edenkoben,
16.10.1902 Expositus in Böbingen,
11.9.1905 Pfarrverweser von Harthausen,
8.1.1906 Pfarrverweser von Trippstadt,
1.2.1906 Pfarrer von Trippstadt,
1.11.1910 Militärpfarrer in Landau,
1.8.1914 - 31.12.1918 Divisionspfarrer der 3. Bayerischen Infanterie-Division Landau,
9.3. - 14.3.1915 Begleiter des Bayerischen Feldpropstes Michael von Faulhaber bei dessen erstem Besuch an der Westfront in Metz und Sankt Mihiel,
22. - 29.4.1915 Begleiter des Feldpropstes Faulhaber bei dessen zweitem Besuch an der Westfront in Lille, Comines, Wyschaete, Houthem, Tourcoing, Hollebeke und Valenciennes,
11. - 21.2.1916 Begleiter des Feldpropstes Faulhaber bei dessen drittem Besuch an der Westfront in der Gegend von Arras,
Träger des Eisernen Kreuzes Zweiter und Erster Klasse, des Bayerischen Militärverdienstordens Vierter Klasse mit Krone und Schwertern und der Prinz-Luitpold-Medaille,
14.4.1919 - 23.6.1919 beim Detachement (Freikorps) Probstmayr,
anschließend Standortpfarrer des 2. Bayerischen Armeekorps in Würzburg,
1920 Religionslehrer in Würzburg,
1930 Geistlicher Rat,
1934 Ruhestand,
1938 Päpstlicher Geheimkämmerer.
Quellen und Literatur: Foohs, Nikolaus Anton, in: Brandt, Hans Jürgen / Häger, Peter (Hg.) unter Mitarbeit von Karl Hengst / Konrad Zillober / Irmingard Böhm / Jochen Bohn, Biographisches Lexikon der Katholischen Militärseelsorge Deutschlands 1848 - 1945, Paderborn 2002, S. 211.
Tessin, Georg, Deutsche Verbände und Truppen 1918-1939. Altes Heer, Freiwilligenverbände, Reichswehr, Heer, Luftwaffe, Landespolizei, Osnabrück 1974, S. 84.
Foohs, Anton, Verzicht auf Revanche. Das Kriegstagebuch 1914/18 des Divisionspfarrers der Landauer Garnison Dr. Anton Foohs, Speyer 2010, S. 3 - 6, 418 - 436.
VIAF: 20676946
Empfohlene Zitierweise: Nikolaus Anton Foohs, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). Verfügbar unter: https://faulhaber-edition.de/00510. Letzter Zugriff am 12.08.2022.