Tagebucheintrag vom 28. April 1949Parallelansicht ⇨
Nachlass Faulhaber 10028, Seite 138

Text+KommentierungNur Text
APRILE

28/4, GIOVEDI - s. Vitale m., 118-247

In der heiligen Messe ἱππ
Es dürfte ein Mitglied der Familie von Georg Hipp und Anny Hipp-Metzner gemeint sein.
. Zum Andenken an den Vater, dessen Todestag vor kurzem war, dann zum Frühstück, nachdem aufgeschlossen.

10.00-11.45 Uhr Sitzung des Diözesansteuerausschusses unter Leitung von Finanzdirektor Stadler. Abrechnung und Pläne für das nächste Jahr. Ich nehme das Wort: Finanznot in Passau und Eichstätt. Hauptfrage: wie helfen wir. Eingabe um Einkommensergänzung, wie vor 1939, für Passau 100 000, für Eichstätt 50 000. Auf dem Heimweg beinahe von einem Jeep angefahren worden.

Inzwischen war Gudrun im Hause, also wieder nicht angekommen.

Nachmittag besuche ich das Grab von Pater Rupert in der Bürgersaalkirche. Büste ist da, aber nicht mehr Zucchetto. Viele Besucher, manche kommen schüchtern.

Sekretär von der Heimat zurück, wo er das Seelenamt für den Vater gehalten hatte. Nimmt Diktat auf von meinem Brief nach Passau, die 100 000 erhalten.
Auf dieser Website werden zum Zweck der Datenverkehrsanalyse durch die Webanalyse-Software Matomo Cookies verwendet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.