Tagebucheintrag vom 17. September 1947Parallelansicht ⇨
Nachlass Faulhaber 10026, Seite 106

Text+KommentierungNur Text
WEDNESDAY - SEPT. 17

Weihe der neuen Hauskapelle in der Landesblindenanstalt München, verbunden mit Hausweihe und Ansprache über Johannes 9, Heilung des Blindgeborenen.

Herr und Frau Schrittenlochner, Nichte von Pater Burkhard, Andechs. Erhalten halbes CARE-Paket und einige Kleidungsstücke. Er war Mitarbeiter von Liborius, viel verfolgt.

Professor Georgii: Statt des im Keller des Domes beschädigten Grabdenkmales eine neue Plastik, einfacher. Hat sich beim Wettbewerb um die Thore von Sankt Peter mitbeworben.

Eugen Polz: Laienführer der Diözesanjugend. Der Bischof soll öfter zur Jugend kommen - unmöglich. Er arbeitet mit den Geistlichen zusammen. Lungenkrank, in Neuaubing bei den Eltern
Es handelt sich um Herrn und Frau Polz.
. In zwei Jahren medizinisches Staatsexamen, für diese Auslagen 600.

18.00 Uhr bei Colonel Kelly, Innstraße 13 zum Thee. Etwa 15 chaplains dabei aus der weiteren Umgebung von München. Wortführer Father Klaus, father Mathau der Kaplan, father Valentinetti. Ich überreiche mein Lichtbild.

Daheim Lapisbeisser noch gesprochen vor dem Rosenkranz.
Auf dieser Website werden zum Zweck der Datenverkehrsanalyse durch die Webanalyse-Software Matomo Cookies verwendet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.