Tagebucheintrag vom 21. Juni 1946Parallelansicht ⇨
Nachlass Faulhaber 10024, Seite 157

Text+KommentierungNur Text
Freitag, 21.6.46 Firmung I Fürstenfeldbruck. Vierzig Minuten, 536. Starker Regen. (Gestern wäre bei diesem Regen die Prozession nicht ausgezogen). Dort zu Tisch.

Frau Leonrod, wohnt bei Augsburg. Ihr Sohn Max in russischer Gefangenschaft, hat Nachricht gegeben, es gehe ihm gut. Spricht von einem Sohn Ludwig, der an seinem Namenstag gehängt wurde – ich erzähle ihr von Dr. Wehrle. Läßt Person Notiz drucken.
Auf dieser Website werden zum Zweck der Datenverkehrsanalyse durch die Webanalyse-Software Matomo Cookies verwendet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.