Tagebucheintrag vom 7. Januar 1946Parallelansicht ⇨
Nachlass Faulhaber 10024, Seite 13

Text+KommentierungNur Text
Montag, 7.1.46. Dr. Bader, 1) Die Erzbruderschaft der Ehrenwache erster Freitag im Februar fünfzigjähriges Stiftungsfest. Der Direktor bittet: Freitag, 1. Februar Messe. 2) Maria-Theresia-Anstalt, Johannesplatz 3, jetzt wieder hergerichtet. Telefon 41626, einmal Besuch? Die nächste Zeit nicht möglich.

Natterer und [      ] wegen der Königspartei. Ich war im Glauben, sie kommt gar nicht zustande, aber doch. Ich habe abgelehnt mich zu erklären, wir haben wichtigere Sachen. Sind nun Führer da? Die Geistlichen sollen nicht in die Politik hinein als Abgeordnete, wohl aber können sie vom staatsbürgerlichen Recht Gebrauch machen, mit anderen darüber sprechen können die Geistlichen. Ich halte es nicht für leicht.

Kurat
Laut Schematismus der Geistlichkeit des Erzbistums München und Freising für das Jahr 1946 (Stand vom 15. August 1946), München o.J. [1946], S. 18 gab es zu diesem Zeitpunkt keinen Kurat an der Stadtpfarrei Heilig Geist.
von Heilig Geist: Die Kirche konnte nicht fertig werden, weil die Ostwand auch noch gefährdet. Also noch länger bei den Schulschwestern. Man will ihm den oberen Saal nehmen. Respondeo: Die Schulschwestern haben immer große Opfer gebracht aber natürlich ewig können wir ihre Räume nicht verlangen, die sie selber brauchen. Ich kann kein Machtwort sprechen. Der Dompfarrer soll schlichten, die Gottesdienstordnung von Sankt Jakob und vom Haus besprechen.. Er wollte offenbar von mir ein Machtwort.

Generalvicar. Etwas gekränkt, weil die Stelle in Klinik Krecke nicht Schöttl übertragen wurde. Ich hätte das gewünscht, man möge sich umsehen. Ja, aber nicht die Einstellung gleich fertig machen. Der Neue von Bischof von Münster empfohlen.

Prälat Meixner, Bamberg: Bringt Entwurf eines Hirtenwortes zu den Gemeindewahlen - muß heute Nachmittag von hier verschickt werden, morgen Gelegenheit. Einen zweiten Hirtenbrief fürs Hilfswerk der Frauen von Guttenberg – zunächst zurückgestellt.

Penz – Wahrscheinlich wegen der Lichtbilder für Dachau – geht wieder weg.
Auf dieser Website werden zum Zweck der Datenverkehrsanalyse durch die Webanalyse-Software Matomo Cookies verwendet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.