Tagebucheintrag vom 25. Oktober 1941Parallelansicht ⇨
Nachlass Faulhaber 10020, Seite 72

Text+KommentierungNur Text
Samstag, 25.10. 10.00 Uhr Dr. Thaler, Blutdruck 160, „das kommt vom Zuwenig Schlaf“, keine Spritzen.

11.00 Uhr Dr. Samma, Kriegspfarrer in Athen, hält viele Gottesdienste im Freien. Drei Wochen Urlaub, Herreise mehrmals abgesagt, zuletzt über Saloniki mit Flugzeug. Er bittet um Messkoffer für Geistliche, ich gebe ihm den für Dachau bestimmten. Cento. Bittet kniend um Segen.

Dr. Wolfrats erhält das Hirtenwort über den Rosenkranzmonat.

Generalvicar: Pfarrer Fischer darf wieder in Aschheim bleiben. Die 88 kg Formblätter aus der Reichsdruckerei für Statistik des Kirchenvermögens.
Auf dieser Website werden zum Zweck der Datenverkehrsanalyse durch die Webanalyse-Software Matomo Cookies verwendet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.