Tagebucheintrag vom 22. Juni 1941Parallelansicht ⇨
Nachlass Faulhaber 10020, Seite 50

Text+KommentierungNur Text
Sonntag, 22.6.41. 7.00 Uhr am Zimmeraltar celebriert. Heute mein Dank für Fronleichnamsprozession verlesen - heute morgen der Krieg mit Rußland bekanntgegeben.

Marie Buczkowska. Ein Treffen der Schwestern sehr schwer, aber womöglich sich treffen.

Conte Königsegg
Es könnte sich um Joseph Erwein Graf zu Königsegg-Aulendorf oder um Hermann Albrecht Graf zu Königsegg-Aulendorf handeln.
: Für seine Schwester in Salzburg erreicht, daß sie frei wird, wenn aus dem Kloster sich zurückzieht und bei ihm wohnt. Respondeo: Sie wird es nicht tun, außer wenn sie krank und in den Nerven fertig ist. Das ist sie nicht. Bedenken: Es handelt sich um eine Gewissensfrage, also anders als bei Zi. Sie hat im Namen aller Klöster gesprochen. Er wird zu ihr reisen.

Baumann, die beiden Schwestern
Es handelt sich um Paula und Edeltraud Baumann.
. Haben eine gute Stellung erhalten im Kleiderverteilungsbüro.

Rex: Es ist der Wille des Führers, daß die Jesuiten aus dem Heer entfernt werden. Diverses.

19.00 Uhr im Dom Bekenntnisfeier der Jugend - wiederholt verschoben. Domprediger von Würzburg predigt. Prozession und Segen - große Freude an der Jugend.
Auf dieser Website werden zum Zweck der Datenverkehrsanalyse durch die Webanalyse-Software Matomo Cookies verwendet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.