Tagebucheintrag vom 15. Juni 1941Parallelansicht ⇨
Nachlass Faulhaber 10020, Seite 48

Text+KommentierungNur Text
Sonntag, 15.6.41. Fronleichnamsprozession, auf diesen Sonntag verlegt. 7.00 Uhr hält Weihbischof Amt, ich assistiere bis Wandlung. Dann Prozession bis zum zweiten Altar - dann Domdekan und Weihbischof, der den Schlußsegen gibt. 7.00 - 10.45 Uhr: Ohne einen Tropfen Regen, obwohl die Wolken am Himmel. Die Tage vorher hat es geregnet, am gleichen Nachmittag von 17.00 Uhr, am anderen Tag in Strömen. Die Leute voll Begeisterung.

Pater Abele - wegen der Vorlage für Fulda, in einigen Punkten verbessert. War in Köln. Mir schien, die Prozession war noch nie so leicht, und ich hätte sie heute den ganzen Weg führen können.
Auf dieser Website werden zum Zweck der Datenverkehrsanalyse durch die Webanalyse-Software Matomo Cookies verwendet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.