Tagebucheintrag vom 20. April 1941Parallelansicht ⇨
Nachlass Faulhaber 10020, Seite 35

Text+KommentierungNur Text
Sonntag, 20.4.41. Geburtstag des Führers. Beflaggt. Regenloser Tag.

8.00 - 10.40 Uhr Einkleidung (eine) und Profess (zwei erste und vier ewige) im Guthirtenkloster. Predigt über den 22. Psalm, den Psalm vom guten Hirten.

Jäger - mit einer Blechdose, früher schon Blumen. Nachträglich gratuliert.

Pecht - reist heute Abend nach Berlin zurück - was mitzugeben wäre, noch nicht fertig.

Dr. Pürtner: Ihre Schule hat noch Oster [ ... ] und erst in sieben Jahren anzugleichen. Soll die nächsten Tage ins Krankenhaus - dafür ein Kreuzlein. Auf ihrem Bild eine Unterschrift auf ihre Bitte.

17.00 Uhr Eleonore: - einige Theatersachen.

Zinkl: Die Unterschrift für Wienken zum Unterschreiben und Siegeln über Schweiklberg und Sankt Ottilien.
Auf dieser Website werden zum Zweck der Datenverkehrsanalyse durch die Webanalyse-Software Matomo Cookies verwendet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.