Tagebucheintrag vom 10. Februar 1941Parallelansicht ⇨
Nachlass Faulhaber 10020, Seite 14

Text+KommentierungNur Text
Montag, 10.2.41. Nach einer schlechten Nacht mit vielem Aufwachen heute im Freien bei Sonne in Bogenhausen.

Von Alten: In München keine Liebe, anders wie früher. Zwei Manuskripte bei Kösel und bei Beck, aber überall lasse man es lange liegen. Will den Glauben an die Liebe Gottes nicht verlieren. Über Le Fort
Vermutlich ist Gertrud von Le Fort gemeint.
jetzt keine Vorträge, sie schreibt ein neues Werk. Ducentos.

Emanuel - im Urlaub, über Schweden, her und zurück. Alle Vierteljahre Gottesdienst, sind auch nur etwa 30 Katholiken. Seine Kranken sind weit zerstreut. Auf Wunsch der Mutter Du, aber einseitig - vor dem Weg ein Segenskreuz. Er: Die Unverheirateten haben viel Geld.

Tänzl: Auf dem Weg nach Chiemsee, obwohl dort vielleicht noch Eis und Grippe. Eine Frau aus Hamburg wollte schon im Oktober geheizt haben und ist dann fort.

Malmolitor - ein Film über uneheliche Kinder und die Leute merken es gar nicht und gehen neunmal hinein.
Auf dieser Website werden zum Zweck der Datenverkehrsanalyse durch die Webanalyse-Software Matomo Cookies verwendet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.