Tagebucheintrag vom 9. Dezember 1940Parallelansicht ⇨
Nachlass Faulhaber 10019, Seite 87

Text+KommentierungNur Text
Montag, 9.12.40. Frau Rat Stöckler - wegen Flugkarte. Hat lange beraten - aber auffallend, daß sie bei den Auswanderungen die Kinder nicht mitnehmen wollen. Wir sollen aber bezahlen. Für Weihnachten dem Fürsorgeverein cinquanta.

Schloß - Lothar ist gemustert. Vernünftig erzogen. Eine Kundschaft im Hotel derweil ein Paar Schuhe besorgt, ihre Preise von 65 gleich auf 100 abgerundet. Für Weihnachten cinquanta. Dazwischen kam

Pater Waldmann: Ob nicht in Sankt Michael eine Gedenktafel für den jetzigen Papst. Soll mir den Voranschlag zeigen, ich werde mich beteiligen, - er will das aber nicht. Über Pater Rupert.

14.15 - 15.45 Uhr besuche ich die Weihnachtsschau des Kunstvereins und der Kunstgewerblichen in der Galerie, mache dort Einkäufe, ein Bild 400 M., eine kunstgewerbliche Sache 200. Siehe eigenes.

Dr. Bösmiller - wegen Brevier. Peter Dörfler, drei Bände mitgenommen.

18.45 Uhr Generalvicar - bleibt sehr lange, besonders wegen Subregens.
Auf dieser Website werden zum Zweck der Datenverkehrsanalyse durch die Webanalyse-Software Matomo Cookies verwendet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.