Tagebucheintrag vom 5. September 1940Parallelansicht ⇨
Nachlass Faulhaber 10019, Seite 63

Text+KommentierungNur Text
5.9. Stalf. 1) Ihr Sohn Hermann Liebl will statt in der Küche eine mehr priesterliche Tätigkeit, also Feldgeistlicher. Ich werde fragen. 2) Weihe ihrer Kapelle in Moosach. Samstag Verlobung ihrer Tochter. Es wird eine Aussprache sein. Ob er ins Geschäft kommt oder zuerst seine Studien abschließen soll.

Neuhäusler als Generalvikar. Wegen Sitzung. Bücher lesen auf drei Jahre. Selber zum General
Wahrscheinlich ist Generalvikar Ferdinand Buchwieser gemeint.
gehen wegen Pfarrei Sankt Benno. 15.30 Uhr eine Ausfahrt nach Hirschau. Dann SK
Möglicherweise ist Zita Neumaier gemeint.
: war auf der Regierung. Soll eine Statistik machen. „Das kann nur Fräulein N. machen.“ Ein Bild: Maria Himmelfahrt mit den vier Erdteilen.

Eisele, noch von Sankt Alban. Der Pater
Vermutlich ist der Spiritual der Benediktinerinnen in Sankt Alban, Innozenz Riedle, gemeint.
dort sorge nicht für die Schwestern, - ist Augsburger. Noch viel mehr zu klagen hier über die Wohnung.

Bösmiller vor Schulbeginn.

In der Nacht wieder zwei Stunden auf, die zweite Stunde im Keller.
Auf dieser Website werden zum Zweck der Datenverkehrsanalyse durch die Webanalyse-Software Matomo Cookies verwendet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.