Tagebucheintrag vom 21. Juli 1940Parallelansicht ⇨
Nachlass Faulhaber 10019, Seite 60

Text+KommentierungNur Text
Sonntag, 21.7.40. Auf dem Zimmer celebriert, obwohl Dr. Wagner auswärtig.

Domvicar Thalhamer - später noch einmal. Möge sich erkundigen, ob man die roten Winkel auf einen anderen Wagen bekommt, wie das anzustellen sei. Er meint, der neue wäre nicht größer.

Baron Geyer
Möglicherweise handelt es sich um Fritz Geier.
aus Wien - von Gastein. Der Arzt verordnet wegen der Schmerzen Operation in Wien - große Angst davor. Der Sohn hat große Dummheit gemacht. Weint bitterlich. 500.

Georg Liebel, Dolmetsch aus dem Feld, mit Frau und Tochter Johanna, dreieinhalb Jahre, sehr lebhaft, erhält Bildchen. Maria dabei, zu Mittag bei Tante Fine.

17.00 Uhr Taurivicus - einige Theaterstücke, vorher schon eingeschickt. War viel auf Reisen. Mit den Eltern
Es handelt sich um Herrn und Frau Stierstorfer.
nach Adelholzen.

Abends Maria Berrsche - die Rechnungen von den Krankenhäusern. 500.
Auf dieser Website werden zum Zweck der Datenverkehrsanalyse durch die Webanalyse-Software Matomo Cookies verwendet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.