Tagebucheintrag vom 17. Juli 1940Parallelansicht ⇨
Nachlass Faulhaber 10019, Seite 58

Text+KommentierungNur Text
Mittwoch, 17.7.40. 9.00 - 10.30 Uhr Seelen-Pontifikalamt für die gefallenen Soldaten. Am Tag vorher war der feierliche Einzug, allerdings bei Regen. Sehr gut besucht, in der Mitte Militär, viele Offiziere. Vorne General Wachenfeld und Generalarzt von Heuß. Ich selber so elend, daß ich kaum die Stiege hinauf kommen konnte. Die Niederbronner Schwestern in den Bänken der Angehörigen!

16.00 Uhr besuche ich im Schwabinger Krankenhaus Beatrice von dem Bottlenberg. Mutter gerade dort. Abteilung II, Zimmer 26, Eckzimmer. Mutter dort. Schmidt-Pauli hat Rahmtorte verlangt.

Danach mit Prälat Berg am Laim: Das neue Haus, prächtige Veranda und noch Blick ins Land. Schwester Ottilia in der Nachtkammer. Einige Männer zu Exercitien. Schwester Huberta sammelt [ ... ] Rotkraut.
Auf dieser Website werden zum Zweck der Datenverkehrsanalyse durch die Webanalyse-Software Matomo Cookies verwendet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.