Tagebucheintrag vom 21. Mai 1940Parallelansicht ⇨
Nachlass Faulhaber 10019, Seite 47

Text+KommentierungNur Text
Dienstag, 21.5.

Nachmittags kommt Erzbischof von Bamberg, - über Nacht zur Steuersitzung - mit Auto (3 Stunden 15 Minuten, 30 Liter Benzin), am anderen Tag nachmittags wieder zurück.

10.30 Uhr beim Zahnarzt - kurze Sitzung, nur Probe.

Pater Müller
Vermutlich handelt es sich um Franz Josef Müller.
- ein Zeugnis, daß er freigestellt. Er kommt nachmittags mit der grauen Karte wieder.

Wehrkreispfarrer Bauer: Er wird unbedingt ausgestellt, die Wohnung sei gekündigt, er will sich um Perlach bewerben, um nahe zu sein - kann nicht versprechen.

Weihbischof kommt eben von Bruck zurück - viele Grüße - erklärt sich bereit, auszuhelfen.

Arzt Beck: Kehlkopf besser, im übrigen meint er, zurückzuhalten und nicht zuviel zu unternehmen.
Auf dieser Website werden zum Zweck der Datenverkehrsanalyse durch die Webanalyse-Software Matomo Cookies verwendet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.