Tagebucheintrag vom 3. April 1940Parallelansicht ⇨
Nachlass Faulhaber 10019, Seite 37

Text+KommentierungNur Text
Mittwoch, 3.4.40. Venator - Persönliches. Der Unterarzt will an die Front.

Generalvikar: 1) Muhler wieder verhaftet. Im Schreibpult eine Denkschrift mit vielen Anklagen gegen Gericht, Polizei, Bischof und Generalvikar. Ob ihm gesagt wurde, daß er ursprünglich noch Rat werden sollte? 2) Meisel. Ein Herr spricht mit früherer Frau Esser. Die schickte ihn nach Berlin und er wurde tatsächlich von Heydenr.
Es könnte Reinhard Heydrich gemeint sein.
empfangen. Der machte viele Aussichten, dann aber Hitler mache Schwierigkeiten, wenn es sich um einen Geistlichen handle. 3) Kerrl soll unterstützt, Roth zum Teil bezahlt werden durch Hofmann. Galen habe freundlich geantwortet, was ich meine: Charakterlich ohne Zweifel verläßlich, auch als Bekenner seines Glaubens, er ist eigentlich Statthalter, aber er darf von den Bischöfen Hirtenbriefe verlangen.
Auf dieser Website werden zum Zweck der Datenverkehrsanalyse durch die Webanalyse-Software Matomo Cookies verwendet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.