Tagebucheintrag vom 25. März 1940Parallelansicht ⇨
Nachlass Faulhaber 10019, Seite 36

Text+KommentierungNur Text
Ostermontag, 25.3.40. 7.00 Uhr auf dem Zimmer celebriert.

Bischof Konrad: Möge Rupert mit Lektüre versorgen und hier die Eltern von Marzling beruhigen. Er ist hierher geflogen. Nicht Hirtenbrief, sondern Denkschrift. Nennt einige Punkte.

Blessing - war krank, seine Sache geht so langsam, man rate ab, den Beruf hier auszuüben.

Reitmeyer - immer krank und jammernd. Jetzt bei den Ströbinger Schwestern, aber morgen ausziehen.

Dr. Kaufmann: Fährt heim zur ersten heiligen Kommunion. Soll einmal ausruhen. Ducentos. Annuntiata.
Auf dieser Website werden zum Zweck der Datenverkehrsanalyse durch die Webanalyse-Software Matomo Cookies verwendet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.